Home » Produkte » Ultraschall-Prüfanlagen » RPTR

Ultraschall-Prüfanlagen
ECHOGRAPH 1155
System RPTR

Ultraschall-Prüfung von
Rohren über ein Prüfportal
Prospekt

System RPTR

Bei diesem Prüfsystem wird ein Wasserstrahl zur Ultraschallankopplung benutzt, was bedeutet, dass der Wasserpfad zwischen Sonde und Rohroberfläche mehrere Zentimeter lang ist. Diese Methode der Ultraschallankopplung erzeugt nur wenig Abnutzung bei den Prüfköpfen und den Führungsvorrichtungen. Auch bei rauen Rohroberflächen werden stabile Koppelbedingungen erreicht, weil sich der Wasserpfad variabler als bei der Spaltankopplung anpassen kann.
Das Ultraschall-Prüfsystem ECHOGRAPH RPTR wurde für einen hohen Prüfdurchsatz bei rauen Umgebungsbedingungen entwickelt und ist besonders für Offline-Prüfung außerhalb einer Fertigungsstraße geeignet. Es besteht aus einem Prüfportal und mehreren Mehrfach-Prüfkopfhaltern. Die Rohre werden typischerweise mit einem Querförderer beladen. Sobald die Rohre ins Testportal eingelegt sind, versetzen Walzen die Rohre in Drehung. Die Anzahl von Sondenhaltern wird in Übereinstimmung mit dem gewünschten Durchsatz und der jeweiligen Prüfaufgabe gewählt. Die Sondenhalter werden linear entlang des Rohres bewegt und prüfen das Rohr in der 12-Uhr-Position. Die Dreh- und Vorwärtsbewegung resultiert in spiralförmigen Prüfspuren.

Aktuelle Termine


07.-10. Mai 2019
33. Control, Stuttgart

14.-17. Oktober 2019
28. testXpo, Ulm

» mehr



(c) 2018 KARL DEUTSCH Prüf- und Messgerätebau GmbH + Co KG    Tel. (+49-202) 71 92-0     info@karldeutsch.de