Home » ZfP-Basiswissen
Basiswissen über moderne Prüfverfahren in der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung (ZfP)
Bei der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung wird die Beschaffenheit eines Werkstücks getestet, ohne das Material zu beschädigen. Den einzelnen Prüfverfahren liegen dabei verschiedene physikalische Effekte zugrunde. Unsere Wissensdatenbank vermittelt das ZfP-Basiswissen dazu.

 Mit Ultraschall messen und prüfen
 Oberflächen-Rissprüfung mit dem Magnetpulver-Rissprüfverfahren
  • Prüfung ferromagnetischer Materialien
  • Mobile Rissprüfung
  • Stationäre Prüfmaschinen mit kombinierter Magnetisierung
  • >> mehr
 Oberflächen-Rissprüfung mit dem Penetrier- oder Farbeindringverfahren
  • Möglich ist die Untersuchung der meisten Materialien
  • Mobile Rissprüfung
  • Stationäre Prüfmaschinen für die Serienprüfung
  • Vergleich
  • >> mehr
Interessante Anwendungsvideos finden Sie auf unserem YouTube-Kanal NDTChannel.

Aktuelle Termine


11.-12. September 2017
KARL DEUTSCH
NDT-Symposium
Wuppertal

25.-29. September 2017
SCHWEISSEN & SCHNEIDEN, Essen

13.-17. November 2017
15th APCNDT, Singapur

» mehr

News


20. Dezember 2016
AK-Sitzung der DGZfP in Dortmund am 6. Dezember 2016
(mit Video-Impressionen)

27. Juni 2016
KARL DEUTSCH
auf der WCNDT

16. April 2015
Open House 2015:
Ein Rückblick auf Video und in einem Flyer

06. Januar 2015
GEKKO: Unser neues portables Gruppenstrahler-Prüfgerät

» mehr



(c) 2017 KARL DEUTSCH Prüf- und Messgerätebau GmbH + Co KG    Tel. (+49-202) 71 92-0     info@karldeutsch.de