Home » Produkte » Magnetpulverprüfgeräte » Prüfmittel und Zubehör » FLUXA®-Control

MP-Prüfmittel-Überwachung
FLUXA®-Control

Überwachung von fluoreszierenden
Magnetpulverrissprüfmitteln
Produktinformation Bestellinfo

Automatische Überwachung der Anzeigefähigkeit

FLUXA-Control, das automatische Überwachungssystem für fluoreszierende Magnetpulverrissprüfmittel, wird seit der Serienreife in vielen Industriebereichen verwendet.
 
 Einsatzbereich

Sinnvoll ist die Anwendung des FLUXA-Controls immer dann, wenn die Anzeigefähigkeit der Prüfmittelsuspension lückenlos dokumentiert werden soll. Dementsprechend ist das Gerät beispielsweise in der Serienprüfung von Automobilteilen und von Großkolben im Einsatz.

Aber auch im Eisenbahnwesen und in Dienstleistungsunternehmen hat das Gerät aufgrund der jetzt erstmals möglichen objektiven Kontrolle des Rissprüfmittels Anwendung gefunden.

In Verbindung mit unserem neuen DEUTROFLUX-Memory Parameter-Speicher können die Daten (Feldstärken, Taktzeiten, Stückzahlen, Statistiken, usw.) leicht über die Siemens- Steuerung verwaltet werden und somit eine lückenlose Dokumentation der Oberflächen- Rissprüfung gewährleisten.


Günstig: Das FLUXA-Control ist nicht nur für neue Maschinen nutzbar, auch vorhandene Anlagen können problemlos nachgerüstet werden

Die Bedieneinheit des FLUXA-Control 

 Funktionsprinzip

Das Messprinzip des FLUXA-Control ist patentiert und basiert auf einer Vergleichsmessung zwischen einem Prüfmittel mit guter (frischer Ansatz) und einem mit reduzierter Anzeigefähigkeit (in Gebrauch befindliches).

Damit entspricht dieses Verfahren dem gleichen Prinzip wie die Vergleichmessung mit den gängigen Vergleichskörpern gemäß der Norm DIN EN ISO 9934‑2.


Prinzipieller Aufbau der Messvorrichtung einer FLUXA-Control-Einheit (zum Vergrößern aufs Bild klicken)

 Qualitätskontrolle des Prüfmittels


Over time the indication sensitivity of a testing agent decreases: Automated, objective  monitoring by the FLUXA-Control unit


Neben der automatischen Kontrolle des Prüfmittels bietet FLUXA-CONTROL sogar noch die Möglichkeit, die Abnahme der Qualität des Prüfmittels mit Hilfe der Bargraphanzeige zu beobachten.

Es wird jedoch nicht nur die Abnahme, sondern auch eine Qualitätssteigerung angezeigt. Dies ist der Fall bei einer Nachkonzentration, so dass eine zu hohe bzw. zu geringe Konzentratbeigabe vermeidbar ist.

Ein deutlicher Vorteil ist auch die objektive Bewertung, die bei einer manuellen Vergleichsmessung nicht möglich ist. Die subjektive Bewertung von Rissanzeigelängen durch das Prüfpersonal, variierende Betrachtungsbedingungen usw. sind Einflüsse bei der manuellen Vergleichsmessung, die bei einer automatischen Bewertung entfallen.

 Bestellinformationen
FLUXA-Control
zur automatischen Überwachung von fluoreszierenden Magnetpulverrissprüfmitteln

3882.001

Aktuelle Termine


13.-17. November 2017
15th APCNDT, Singapur

16.-20. April 2018
Tube 2018, Düsseldorf

24.-27. April 2018
32. Control, Stuttgart

11.-15. Juni 2018
12. ECNDT, Göteborg

» mehr

News


20. Dezember 2016
AK-Sitzung der DGZfP in Dortmund am 6. Dezember 2016
(mit Video-Impressionen)

27. Juni 2016
KARL DEUTSCH
auf der WCNDT

16. April 2015
Open House 2015:
Ein Rückblick auf Video und in einem Flyer

06. Januar 2015
GEKKO: Unser neues portables Gruppenstrahler-Prüfgerät

» mehr



(c) 2017 KARL DEUTSCH Prüf- und Messgerätebau GmbH + Co KG    Tel. (+49-202) 71 92-0     info@karldeutsch.de