MultiX++ – Prüfelektronik mit parallelen Kanälen

Produktbeschreibung

Die Prüfelektronik ist modular aus 32-kanaligen Karten aufgebaut. Jede Karte enthält die Sender, die Empfänger, die Digitalisierung und die Verarbeitung der Einsignale. Ein Motherboard übernimmt die Summierung der Einzelsignale, die Weiterverarbeitung und die Kommunikation mit dem übergeordneten PC.

Die Prüfelektronik bietet bis zu 256 parallele Gruppenstrahler-Kanäle für höchste Ansprüche und Prüfgeschwindigkeiten. Vier Hypertronix- und acht LEMO-Anschlüsse sind zum Anschluss von Gruppenstrahler- und/oder Mono-Element-Prüfköpfen vorgesehen.

Die wichtigsten Fakten

  • Hard- und Software-Blenden mit Blendensynchronisierung
  • Getriggerter Erfassungsstart (z. B. Schwelle, Zeit, Encoder)
  • Echtzeitdarstellung
  • Kundenspezifische Dateikonfiguration für Parameter (XML) und Daten (binär)
  • Kundenspezifische Fokussierung
  • Elektronischer Scan
  • Sektorscan
  • Full Matrix Capture (FMC)
  • Schnelles Multiplexen mit 2 GB RAM
  • Korrigierte Bilder (für z. B. sektoriellen B-Scan, C-Scan)
  • Delay Laws für Senden/Empfangen: 0 bis 20 µs in Schritten von 2,5 ns
  • Kompatibel mit CIVA und Ultis

Versionen

Das Phased-Array-Anlagenmodul MultX++ ist in einem robusten Gehäuse untergebracht und in vier Ausbaustufen erhältlich:

  • MultiX++ 32, PA-System (Art.-Nr.: 6143.001)
  • MultiX++ 64, PA-System (Art.-Nr.: 6143.002)
  • MultiX++ 128, PA-System (Art.-Nr.: 6143.003)
  • MultiX++ 256, PA-System (Art.-Nr.: 6143.004)

Weiterführende Informationen

Unser umfangreiches Prospekt:

Wissenswertes und Zubehör: